Eine Fotospaziergang von Melanie Schröder

Was geht immer? Na klar, Lost Places! Flanieren in Ruinen, inhalieren von Brache, spüren, wie abgelebte Kulissen klingen. Zum Beispiel nach Schotter und Glasscherben unter den Schuhsohlen. Der Besuch stillgelegter „verlorener Plätze“ ist zum beliebten Hobby für sogenannte UrbExer geworden (Urban Exploration = Erkunden von meist verfallenen, entlegenen Plätzen des öffentlichen Raums). Doch die Szene steht in der Kritik – und zwar bei Szenekennern selbst. Der Reiz des Verbotenen hat viel, zu viel Interesse geweckt. Inzwischen ist jeder schon einmal in einer baufälligen Fabrik, einem verwaisten Hotel oder einem leerstehenden Wohnhaus herumgeschlichen. Lost Places sind zum Mainstream geworden und der einst noch exquisite Zeitvertreib hat seine elitäre Güte verloren. In Internetforen wird der Ehrenkodex der UrbExer heiß diskutiert: Zum Beispiel in puncto „Hinterlasse nichts außer Fußspuren“. Zu diesem Selbstverständnis passt Randale genauso wenig wie Graffiti.

Auch in der unmittelbaren Umgebung von Koblenz ist ein Lost Place zum populären Ausflusgsziel avanciert: Keine Notwenigkeit diesen geheim zu halten, denn der stillgelegte Güterbahnhof von Lahnstein ist bei UrbExern, industrieaffinen Fotografen und Kids in der Pubertät bekannt wie ein bunter Hund. Hier pulsiert an einem sonnigen Sonntagnachmittag das Leben. 17 Hektar umfasst der Bahnhof, der seit 1997 brachliegt. Im Gleisbett lungern Teenies herum und suchen nach einem Bildmotiv, das 50 Meter weiter zwei Freundinnen schon gefunden haben. Vor einem Graffiti posen die Mädels im flotten Wechsel. Das nächste FB-Profilbild erscheint also vor angesagter Lost-Places-Kulisse. Dass diese Eindrücke nicht nur eine Momentaufnahme darstellen, zeigt sich in einem Innenraum des Güterbahnhofs, dem sich eine großzügige Außenterasse mit Rheinblick anschließt. Auf einem Tisch steht ein Gasgrill bereit. Alles klar: Die Dorfjugend hat den Güterbahnhof zu ihrem charmant-morbiden Sommerdomizil auserkoren. Es gibt mit Sicherheit weniger angesagte Treffpunkte.  

 

Anziehend: Barackencharme

Anziehend: Barackencharme

Wandelhalle im Güterbahnhof

Wandelhalle im Güterbahnhof

Überrest aus der Vergangenheit

Überrest aus der Vergangenheit

Aussicht: Es wird wieder gebaut

Schöne Aussichten

Hier fährt kein Zug mehr

Stillgelegte Gleise

Zielpunkt: Fensterscheibe

Zielpunkt: Fensterscheibe

Brache in idyllischer Lage

Brache in idyllischer Lage

Neue Geschichte überlagert die alte

Neue Geschichten überlagern die alte